Pfos­ten, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Pfosten

Rechtschreibung

Worttrennung
Pfos|ten

Bedeutungen (2)

  1. senkrecht stehendes, rundes oder kantiges Stück Holz besonders als stützendes, tragendes Element
    Beispiel
    • der Pfosten des Bettes, der Tür
  2. Gebrauch
    besonders Ballspiele
    Kurzform für
    Torpfosten
    Beispiele
    • nur den Pfosten treffen
    • für den geschlagenen Tormann rettete der Pfosten (der Ball prallte gegen den Pfosten und ging nicht ins Tor)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • zwischen den Pfosten stehen (bei einem Spiel als Torwart eingesetzt sein)

Herkunft

mittelhochdeutsch pfost(e), althochdeutsch pfosto < lateinisch postis

Grammatik

der Pfosten; Genitiv: des Pfostens, Plural: die Pfosten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?