Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Pfei­ler, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Pfei|ler

Bedeutungsübersicht

  1. [frei stehende] senkrechte Stütze [aus Mauerwerk, Beton o. Ä.] mit meist eckigem Querschnitt zum Tragen von Teilen eines größeren Bauwerks
    1. (Bergbau) beim Abbau zunächst als Stütze stehen gelassener, zum späteren Abbau bestimmter Teil einer Lagerstätte
    2. (Bergbau) von Kammern oder Strecken umgebener, zum Abbau vorgerichteter Teil einer Lagerstätte

Synonyme zu Pfeiler

Balken, Herme, Pfahl, Pfosten, Säule, Sockel, Strebe; (Architektur) Pilaster, Trumeau; (Architektur, Technik) Basis; (Bauwesen) Joch, Pilote, Ständer, Stütze, Träger

Aussprache

Betonung: Pfeiler🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch pfīlære, althochdeutsch pfīlāri < mittellateinisch pilarium, pilarius = Pfeiler, Stütze, Säule, zu lateinisch pila = Pfeiler

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Pfeilerdie Pfeiler
Genitivdes Pfeilersder Pfeiler
Dativdem Pfeilerden Pfeilern
Akkusativden Pfeilerdie Pfeiler

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Pfeiler
    © CvU/in-effigie.de
    [frei stehende] senkrechte Stütze [aus Mauerwerk, Beton o. Ä.] mit meist eckigem Querschnitt zum Tragen von Teilen eines größeren Bauwerks

    Beispiele

    • ein hoher, sechseckiger Pfeiler
    • <in übertragener Bedeutung>: die Richter waren die wichtigsten Pfeiler (Stützen) der alten Ordnung
    1. beim Abbau (6a) zunächst als Stütze stehen gelassener, zum späteren Abbau bestimmter Teil einer Lagerstätte

      Gebrauch

      Bergbau

    2. von Kammern (6) oder Strecken (3) umgebener, zum Abbau vorgerichteter Teil einer Lagerstätte

      Gebrauch

      Bergbau

Blättern