Ab­bruch, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Abbruch

Rechtschreibung

Worttrennung
Ab|bruch
Beispiel
der Sache [keinen] Abbruch tun

Bedeutungen (5)

  1. das Abbrechen (1b), Zerlegen in einzelne Teile
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • der Abbruch der Zelte, des Lagers
  2. das Abbrechen (1c), Abreißen
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • der Abbruch des alten Hauses
    • der Bau ist reif für den Abbruch, zum Abbruch
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas auf Abbruch verkaufen (ein abbruchreifes, für den Abbruch vorgesehenes Gebäude zum entsprechenden Gegenwert verkaufen)
    1. das Abgebrochen-, Beendetwerden; plötzliche, unerwartete oder vorzeitige Beendigung
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiele
      • mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen drohen
      • der Abbruch des Studiums
      • (Boxen) durch Abbruch unterliegen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • auf Abbruch heiraten (umgangssprachlich scherzhaft: in Erwartung des baldigen Todes des Ehepartners heiraten)
    2. Kurzform für
      Schwangerschaftsabbruch
    1. das Abbrechen (3); [Los]lösung
      Beispiel
      • der Abbruch von Eis bei einem Gletscher
    2. bei einem Abbruch (4a) abgebrochenes Stück
      Beispiel
      • an dieser Stelle muss ein Abbruch niedergegangen sein
  3. Beeinträchtigung, Schaden
    Grammatik
    ohne Plural; nur in Verbindung mit Verben
    Beispiele
    • etwas erfährt, erleidet durch etwas [keinen] Abbruch
    • das Regenwetter tat ihrer Fröhlichkeit keinen Abbruch (beeinträchtigte sie nicht)

Antonyme zu Abbruch

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Abbruch
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?