vor­neh­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉vornehmen

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|neh|men

Bedeutungen (4)

    1. nach vorn nehmen, bewegen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • das linke Bein vornehmen
      • nehmt eure Stühle bitte mit vor
    2. vor eine bestimmte Stelle des Körpers [zum Schutz] bringen, halten
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Hand, ein Taschentuch vornehmen (vor den Mund halten)
    1. den Entschluss fassen, etwas Bestimmtes zu tun
      Grammatik
      sich vornehmen
      Beispiele
      • sie hatte sich [für diesen Tag] einiges, allerhand vorgenommen
      • ich habe mir [fest] vorgenommen, in Zukunft darauf zu verzichten
    2. im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit oder um seine Zeit sinnvoll auszufüllen, sich mit etwas, jemandem zu beschäftigen beginnen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      sich vornehmen
      Beispiel
      • nimm dir doch ein Buch, eine Handarbeit vor
    3. Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      sich vornehmen
      Beispiel
      • den Bengel werde ich mir mal [gehörig] vornehmen!
  1. jemanden bevorzugt an die Reihe kommen lassen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • Privatpatienten werden nicht vorgenommen
  2. Gebrauch
    meist verblasst
    Beispiele
    • eine Änderung, Untersuchung vornehmen (etwas ändern, untersuchen)
    • an/bei jemandem eine Operation, einen Eingriff vornehmen (jemanden operieren)

Synonyme zu vornehmen

  • beabsichtigen, den Entschluss fassen, die Absicht haben/hegen, entschlossen sein

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich nehme (mir) vor ich nehme (mir) vor
du nimmst (dir) vor du nehmest (dir) vor nimm (dir) vor!
er/sie/es nimmt (sich) vor er/sie/es nehme (sich) vor
Plural wir nehmen (uns) vor wir nehmen (uns) vor
ihr nehmt (euch) vor ihr nehmet (euch) vor nehmt (euch) vor!
sie nehmen (sich) vor sie nehmen (sich) vor

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich nahm (mir) vor ich nähme (mir) vor
du nahmst (dir) vor du nähmest (dir) vor, nähmst (dir) vor
er/sie/es nahm (sich) vor er/sie/es nähme (sich) vor
Plural wir nahmen (uns) vor wir nähmen (uns) vor
ihr nahmt (euch) vor ihr nähmet (euch) vor, nähmt (euch) vor
sie nahmen (sich) vor sie nähmen (sich) vor
Partizip I vornehmend
Partizip II vorgenommen
Infinitiv mit zu vorzunehmen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vornehmen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen