Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zy­nisch

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zy|nisch

Bedeutungsübersicht

  1. auf grausame, den Anstand beleidigende Weise spöttisch
  2. eine gefühllose, mitleidlose, menschenverachtende Haltung zum Ausdruck bringend, die besonders in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox und als jemandes Gefühle verachtend und verletzend empfunden wird

Synonyme zu zynisch

bissig, bitter, boshaft, hämisch, höhnisch, ironisch, menschenverachtend, scharf, scharfzüngig, schneidend, spitz[züngig], spöttisch, verletzend; (bildungssprachlich) maliziös, sarkastisch; (umgangssprachlich) giftig; (abwertend) gehässig

Aussprache

Betonung: zynisch🔉

Herkunft

(französisch cynique <) lateinisch cynicus < griechisch kynikós = zur Philosophenschule der Kyniker gehörend, eigentlich = hündisch, zu: kýōn = Hund

Grammatik

Steigerungsformen

Positivzynisch
Komparativzynischer
Superlativam zynischsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-zynischer-zynische-zynisches-zynische
Genitiv-zynischen-zynischer-zynischen-zynischer
Dativ-zynischem-zynischer-zynischem-zynischen
Akkusativ-zynischen-zynische-zynisches-zynische

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderzynischediezynischedaszynischediezynischen
Genitivdeszynischenderzynischendeszynischenderzynischen
Dativdemzynischenderzynischendemzynischendenzynischen
Akkusativdenzynischendiezynischedaszynischediezynischen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinzynischerkeinezynischekeinzynischeskeinezynischen
Genitivkeineszynischenkeinerzynischenkeineszynischenkeinerzynischen
Dativkeinemzynischenkeinerzynischenkeinemzynischenkeinenzynischen
Akkusativkeinenzynischenkeinezynischekeinzynischeskeinezynischen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. auf grausame, den Anstand beleidigende Weise spöttisch

    Beispiele

    • ein zynischer Mensch, Charakter
    • eine zynische Bemerkung
    • er wirkt kalt und zynisch
    • die Kriegserlebnisse hatten ihn zynisch gemacht
  2. eine gefühllose, mitleidlose, menschenverachtende Haltung zum Ausdruck bringend, die besonders in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox und als jemandes Gefühle verachtend und verletzend empfunden wird

    Beispiel

    die zynische Ausbeutung der Notlage eines andern

Blättern