über­flüs­sig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉überflüssig

Rechtschreibung

Worttrennung
über|flüs|sig

Bedeutung

für einen Zweck nicht erforderlich und ihm nicht dienlich, daher überzählig und unnütz

Beispiele
  • eine überflüssige Anschaffung
  • überflüssige Worte machen
  • überflüssige Pfunde abspecken
  • es ist ganz überflüssig, ich halte es für überflüssig, dass du dich sorgst
  • ich komme mir hier [ziemlich, total] überflüssig vor

Herkunft

mittelhochdeutsch übervlüʒʒec = überströmend; überreichlich, Lehnübersetzung von spätlateinisch superfluus

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
überflüssig
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?