na­hen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
nahen
Lautschrift
[ˈnaːən]

Rechtschreibung

Worttrennung
na|hen
Beispiel
sich [jemandem] nahen

Bedeutungen (2)

  1. sich nähern
    Gebrauch
    gehoben veraltend
    Grammatik
    sich nahen; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • sich [jemandem] ehrerbietig nahen
  2. [zeitlich] in unmittelbare Nähe rücken
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • der Abschied nahte
    • ein nahendes Gewitter

Herkunft

mittelhochdeutsch nāhen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
nahen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?