in­te­g­rie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉integrieren

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
in|te|grie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
in|te|g|rie|ren

Bedeutungen (3)

  1. in ein größeres Ganzes eingliedern, einbeziehen, einfügen
    Beispiele
    • ein Land in die EU integrieren
    • das universitäre Leben in die Stadt integrieren
    • Minderheiten in die Gesellschaft integrieren
    • 〈auch integrieren + sich:〉 sich in eine Gemeinschaft integrieren
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 der Wagen hat integrierte Nebelscheinwerfer
    • sie ist in der Gruppe, der Klasse völlig integriert und fühlt sich sehr wohl
  2. zu einem übergeordneten Ganzen zusammenschließen; in ein übergeordnetes Ganzes aufnehmen; vereinheitlichen
    Gebrauch
    bildungssprachlich, Fachsprache
    Beispiele
    • Forschungsvorhaben auf europäischer Basis integrieren
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 die integrierte Gesamtschule
    • eine integrierte Schaltung
  3. ein Integral berechnen
    Gebrauch
    Mathematik

Herkunft

lateinisch integrare = wiederherstellen, erneuern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
integrieren
gut
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?