Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

blind

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: blind
Beispiele:  Regel 89: blinder Alarm; blinder Passagier; blind sein, werden; sich blind stellen; ein blind geborenes oder blindgeborenes Kind; vgl. blindfliegen, vgl. blindschreiben, vgl. blindspielen

Bedeutungsübersicht

    1. keine Sehkraft, kein Sehvermögen besitzend; ohne Augenlicht
    1. maßlos, hemmungslos, verblendet
    2. ohne kritisch-selbstständiges Nachdenken, kritiklos, ohne Überlegung
    3. sich nicht nach menschlichen Maßstäben richtend; nicht einsehbar
  1. nicht mehr durchsichtig, spiegelnd; trübe, angelaufen
    1. nicht vollständig durchgeführt; nur angedeutet, vorgetäuscht
    2. verdeckt, unsichtbar

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu blind

Aussprache

Betonung: blịnd 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch blint, ursprünglich wohl = undeutlich schimmernd, fahl

Grammatik

Steigerungsformen

Positivblind
Komparativblinder
Superlativam blindesten, blindsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-blinder-blinde-blindes-blinde
Genitiv-blinden-blinder-blinden-blinder
Dativ-blindem-blinder-blindem-blinden
Akkusativ-blinden-blinde-blindes-blinde

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderblindedieblindedasblindedieblinden
Genitivdesblindenderblindendesblindenderblinden
Dativdemblindenderblindendemblindendenblinden
Akkusativdenblindendieblindedasblindedieblinden

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinblinderkeineblindekeinblindeskeineblinden
Genitivkeinesblindenkeinerblindenkeinesblindenkeinerblinden
Dativkeinemblindenkeinerblindenkeinemblindenkeinenblinden
Akkusativkeinenblindenkeineblindekeinblindeskeineblinden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. keine Sehkraft, kein Sehvermögen besitzend; ohne Augenlicht

      Beispiele

      • ein blinder Mann
      • blind sein
      • sie ist auf einem Auge blind

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • für etwas blind sein (etwas nicht sehen [wollen]; für etwas kein Gespür, keinen Blick haben)
      • sich blind verstehen (Sport: hervorragend aufeinander eingespielt sein)
      • bist du blind? (umgangssprachlich: kannst du nicht aufpassen?)
    1. maßlos, hemmungslos, verblendet

      Beispiele

      • mit blinder Gewalt vorgehen
      • blind sein vor Wut
    2. ohne kritisch-selbstständiges Nachdenken, kritiklos, ohne Überlegung

      Beispiele

      • blinder Gehorsam
      • jemandem blind vertrauen
    3. sich nicht nach menschlichen Maßstäben richtend; nicht einsehbar
  1. nicht mehr durchsichtig, spiegelnd; trübe, angelaufen

    Beispiele

    • blinde [Fenster]scheiben
    • ein blinder Spiegel
    1. nicht vollständig durchgeführt; nur angedeutet, vorgetäuscht

      Beispiele

      • blinde Arkaden
      • eine blinde Tasche aufsetzen
    2. verdeckt, unsichtbar

      Beispiele

      • eine blinde Naht
      • der Mantel wird blind geknöpft

Blättern