Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fleck, Fle­cken, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fleck, Fle|cken
Beispiel: der blinde Fleck (im Auge)

Bedeutungsübersicht

  1. [durch einen Klecks] verschmutzte Stelle
  2. andersfarbige Stelle
  3. (umgangssprachlich) bestimmte Stelle; bestimmter Punkt, Ort
  4. (landschaftlich) Flicken

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Fleck

Aussprache

Betonung: Flẹck🔉
Flẹcken🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vlec(ke), althochdeutsch flec(cho), eigentlich wohl = flaches, breit geschlagenes Stück

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Fleckdie Flecke, Flecken
Genitivdes Fleckes, Flecksder Flecke, Flecken
Dativdem Fleckden Flecken
Akkusativden Fleckdie Flecke, Flecken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Fleck
    © WoGi - Fotolia.com
    [durch einen Klecks] verschmutzte Stelle

    Beispiele

    • einen Fleck entfernen
    • Rotwein macht Flecke

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • einen Fleck auf der [weißen] Weste haben (umgangssprachlich: etwas Unredliches, Ungesetzliches, Unmoralisches getan haben)
    • mach dir nur keinen Fleck ins Hemd! (salopp: stell dich nicht so an!)
  2. Fleck - Altersbedingte Flecke auf der Haut
    Altersbedingte Flecke auf der Haut - © yamix - Fotolia.com
    andersfarbige Stelle

    Beispiele

    • braune Flecke auf der Haut
    • sie hat von dem Sturz einen blauen Fleck
    • <in übertragener Bedeutung>: ein weißer Fleck auf der Landkarte (ein unerforschtes Gebiet)
  3. bestimmte Stelle; bestimmter Punkt, Ort

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • (Medizin) der gelbe Fleck im Auge (Stelle der größten Sehschärfe auf der Netzhaut)
    • ich stehe schon eine Stunde auf demselben Fleck
    • ich rührte mich nicht vom Fleck

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • am falschen Fleck (wo es nicht angebracht ist: sie ist am falschen Fleck energisch)
    • nicht vom Fleck kommen ([mit einer Sache] nicht vorankommen: wir sind heute mit der Arbeit nicht vom Fleck gekommen)
    • vom Fleck weg (auf der Stelle, sofort: er heiratete sie vom Fleck weg)
  4. Flicken

    Gebrauch

    landschaftlich

Blättern