Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Klecks, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Klecks

Bedeutungsübersicht

  1. Farb-, Tintenfleck
  2. (umgangssprachlich) kleine Menge einer weichen zum Gebrauch irgendwohin beförderten Masse

Synonyme zu Klecks

Aussprache

Betonung: Klẹcks🔉

Herkunft

zu veraltet Kleck = Fleck, Klümpchen, rückgebildet aus veraltet klecken, mittelhochdeutsch, althochdeutsch klecken = klatschen, zu klack

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Klecksdie Kleckse
Genitivdes Klecksesder Kleckse
Dativdem Klecksden Klecksen
Akkusativden Klecksdie Kleckse

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Farb-, Tintenfleck

    Beispiele

    • ein Klecks auf der Leinwand
    • Kleckse ins Heft machen
    • <in übertragener Bedeutung>: die Sonne malt gelbe Kleckse auf den Boden
  2. kleine Menge einer weichen zum Gebrauch irgendwohin beförderten Masse

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    ein Klecks Marmelade, Butter, Senf

Blättern