Kle­cker­kram, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kleckerkram
Lautschrift
[ˈklɛkɐkraːm]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kle|cker|kram

Bedeutung

aus vielen unbedeutenden, kleinen Teilen [nach und nach] Zusammenkommendes, das kein richtiges, kein ins Gewicht fallendes Ganzes ergibt

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?