kleck­sen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
kleck|sen

Bedeutungen (2)

Info
    1. Beispiel
      • der Füller kleckst
    2. schlecht malen; schlecht (mit Tinte) schreiben
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiel
      • ein Männchen, einen Spruch ins Heft klecksen
  1. eine kleine Menge einer weichen oder dickflüssigen Masse irgendwohin fallen lassen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • Marmelade aufs Brot klecksen
    • die Butter aufs Brot klecksen

Synonyme zu klecksen

Info

Herkunft

Info

zu Klecks

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich kleckseich kleckse
du kleckstdu klecksest klecks, kleckse!
er/sie/es kleckster/sie/es kleckse
Pluralwir klecksenwir klecksen
ihr kleckstihr kleckset kleckst!
sie klecksensie klecksen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich klecksteich kleckste
du kleckstestdu kleckstest
er/sie/es klecksteer/sie/es kleckste
Pluralwir kleckstenwir klecksten
ihr kleckstetihr kleckstet
sie kleckstensie klecksten
Partizip I klecksend
Partizip II gekleckst
Infinitiv mit zu zu klecksen

Aussprache

Info
Betonung
klecksen
Lautschrift
[ˈklɛksn̩]