Beu­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Beule

Rechtschreibung

Worttrennung
Beu|le

Bedeutungen (2)

  1. durch Stoß, Schlag, Entzündung o. Ä. entstandene deutliche Anschwellung des Gewebes
    Beispiel
    • eine schmerzhafte, eiternde Beule an der Stirn haben
  2. durch Stoß, Aufprall o. Ä. hervorgerufene Vorwölbung oder Vertiefung an einem Gegenstand
    Beispiele
    • der Wagen hat eine Beule bekommen
    • eine Beule im Kotflügel ausklopfen
    • die Kanne hat eine Beule, ist voller Beulen

Synonyme zu Beule

Herkunft

mittelhochdeutsch biule, althochdeutsch būlla, ursprünglich = Schwellung; Aufgeblasenes, verwandt mit Beutel

Grammatik

die Beule; Genitiv: der Beule, Plural: die Beulen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?