be­un­ru­hi­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉beunruhigen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|un|ru|hi|gen

Bedeutungen (2)

  1. in Unruhe, Sorge versetzen
    Beispiele
    • ihr langes Ausbleiben beunruhigt mich
    • wir wollen ihn nicht unnötig beunruhigen
    • sie war über diese Nachricht, wegen dieser Nachricht tief beunruhigt
  2. unruhig werden, sich Sorgen machen
    Grammatik
    sich beunruhigen
    Beispiel
    • du brauchst dich [um sie, ihretwegen, wegen ihrer Krankheit] nicht zu beunruhigen

Synonyme zu beunruhigen

  • in Unruhe sein, sich sorgen, sich Sorgen machen, unruhig sein

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
beunruhigen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?