be­ur­kun­den

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
beurkunden

Rechtschreibung

Worttrennung
be|ur|kun|den

Bedeutungen (2)

  1. urkundlich festhalten
    Beispiele
    • etwas in den Akten beurkunden
    • Geburten, Verträge beurkunden
    • beurkundete Rechte
    • die Kirchenbücher beurkunden das Sterbedatum (belegen es, weisen es urkundlich aus)
  2. bezeugen, offenbaren
    Gebrauch
    veraltet
    Beispiele
    • seine Gesinnung beurkunden
    • eine Angelegenheit als wahr beurkunden

Synonyme zu beurkunden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?