tas­ten

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
tas|ten

Bedeutungen (3)

Info
    1. (besonders mit den ausgestreckten Händen) vorsichtig fühlende, suchende Bewegungen ausführen, um Berührung mit etwas zu finden
      Beispiele
      • der Blinde tastete mit einem Stock
      • sie bewegte sich tastend zur Tür
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein erster tastender Versuch
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 tastende (vorfühlende) Fragen
    2. tastend (1a) nach etwas suchen
      Beispiele
      • nach dem Lichtschalter tasten
      • seine rechte Hand tastete nach der Brieftasche
    3. tastend (1a) wahrnehmen, feststellen
      Beispiel
      • man kann die Geschwulst [mit den Fingern] tasten
  1. sich tastend (1a) irgendwohin bewegen
    Grammatik
    sich tasten
    Beispiel
    • sie tastete sich zum Lichtschalter, über den dunklen Flur
    1. eine mit einer Tastatur (b) ausgestattete Maschine bedienen
      Gebrauch
      besonders Fachsprache
    2. (einen Text, Daten o. Ä.) mithilfe einer Tastatur (b), einer Taste (2) übertragen, übermitteln, eingeben o. Ä.
      Gebrauch
      besonders Fachsprache
      Beispiel
      • einen Funkspruch tasten

Synonyme zu tasten

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch tasten, aus dem Romanischen (vgl. italienisch tastare, Taste)

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich tasteich taste
du tastestdu tastest tast, taste!
er/sie/es tasteter/sie/es taste
Pluralwir tastenwir tasten
ihr tastetihr tastet tastet!
sie tastensie tasten

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich tasteteich tastete
du tastetestdu tastetest
er/sie/es tasteteer/sie/es tastete
Pluralwir tastetenwir tasteten
ihr tastetetihr tastetet
sie tastetensie tasteten
Partizip I tastend
Partizip II getastet
Infinitiv mit zu zu tasten

Aussprache

Info
Betonung
🔉tasten