Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Zoll, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Zoll (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Zoll

Bedeutungsübersicht

    1. Abgabe, die für bestimmte Waren beim Transport über die Grenze zu zahlen ist
    2. (früher) Abgabe für die Benutzung bestimmter Straßen, Brücken o. Ä.
  1. Behörde, die den Zoll erhebt

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Zoll

Aussprache

Betonung: Zọll🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch zol < mittellateinisch telonium < griechisch telṓnion = Zoll(haus), zu: télos = Ziel; Grenze

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Zolldie Zölle
Genitivdes Zolles, Zollsder Zölle
Dativdem Zollden Zöllen
Akkusativden Zolldie Zölle

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Abgabe, die für bestimmte Waren beim Transport über die Grenze zu zahlen ist

      Beispiele

      • der Staat erhebt, verlangt Zoll
      • Zoll bezahlen
      • auf dieser Ware liegt kein, ein hoher Zoll
      • die Zölle senken, abschaffen
    2. Abgabe für die Benutzung bestimmter Straßen, Brücken o. Ä.

      Gebrauch

      früher

  1. Behörde, die den Zoll (1a) erhebt

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiel

    das Paket liegt beim Zoll

Blättern