schmug­geln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schmuggeln

Rechtschreibung

Worttrennung
schmug|geln
Beispiel
ich schmugg[e]le

Bedeutungen (2)

  1. Waren gesetzwidrig, unter Umgehung des Zolls ein- oder ausführen
    Beispiele
    • Schnaps, Zigaretten schmuggeln
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 hier an der Grenze schmuggeln alle
    1. heimlich, unerlaubt irgendwohin bringen, schaffen
      Beispiel
      • er schmuggelte ihr (steckte ihr heimlich) einen Zettel in die Handtasche
    2. sich heimlich irgendwohin schleichen
      Grammatik
      sich schmuggeln
      Beispiel
      • sich auf ein Schiff schmuggeln

Synonyme zu schmuggeln

  • schleusen, Schwarzhandel betreiben, Schwarzmarktgeschäfte/unsaubere Geschäfte machen, schwindeln

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, eigentlich = geduckt lauern, sich versteckt halten, verwandt mit schmiegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?