Zei­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zeile

Rechtschreibung

Worttrennung
Zei|le

Bedeutungen (2)

  1. geschriebene, gedruckte Reihe von nebeneinanderstehenden Wörtern eines Textes
    Abkürzung
    Z.
    Beispiele
    • die erste Zeile, die drei ersten Zeilen eines Gedichtes
    • der Brief war nur wenige Zeilen lang, hatte nur wenige Zeilen
    • eine Zeile streichen
    • beim Lesen eine Zeile auslassen
    • jeweils die erste Zeile einrücken
    • eine neue Zeile anfangen
    • jemandem ein paar Zeilen (eine kurze schriftliche Mitteilung, einen kurzen Brief o. Ä.) schreiben
    • davon habe ich noch nicht eine Zeile (noch gar nichts) gelesen
    • sie hat das Buch [von der ersten] bis zur letzten Zeile (ganz) gelesen
    • einen Text Zeile für Zeile durchgehen
    • einen Text mit zwei Zeilen Abstand (mit doppeltem Zeilenabstand) schreiben
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • zwischen den Zeilen lesen (in einem Text auch etwas nicht ausdrücklich Gesagtes, etwas verhüllt Ausgedrücktes erkennen, verstehen)
    • zwischen den Zeilen stehen (in einem Text auf eine indirekte, nicht jedem ohne Weiteres verständliche Weise zum Ausdruck kommen)
  2. meist längere Reihe gleichmäßig nebeneinanderstehender, nebeneinander angeordneter, gewöhnlich gleichartiger, zusammengehörender Dinge
    Beispiele
    • mehrere Zeilen kleiner Häuser
    • die einzelnen Zeilen (Fernsehtechnik; Reihen von Rasterpunkten) des Fernsehbildes

Herkunft

mittelhochdeutsch zīle, althochdeutsch zīla, wohl verwandt mit Zeit und eigentlich = abgeteilte Reihe

Grammatik

die Zeile; Genitiv: der Zeile, Plural: die Zeilen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Zeile
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?