be­rühmt

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉berühmt

Rechtschreibung

Worttrennung
be|rühmt

Bedeutung

wegen besonderer Leistung oder Qualität weithin bekannt

Beispiele
  • ein berühmter Künstler, Wissenschaftler
  • ein berühmtes (renommiertes) Lokal
  • berühmte Weinlagen
  • durch dieses Werk wurde sie berühmt
  • sie ist berühmt wegen ihrer/für ihre Schlagfertigkeit
  • (nur verneint) die Arbeit ist nicht gerade berühmt (umgangssprachlich ironisch; mäßig, nicht besonders gut)

Herkunft

2. Partizip von frühneuhochdeutsch berûhmen, mittelhochdeutsch berüemen, althochdeutsch biruomen = sich rühmen, prahlen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
berühmt
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?