Sohn, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Sohn
Lautschrift
🔉[zoːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Sohn

Bedeutungen (2)

  1. männliche Person im Hinblick auf ihre leibliche Abstammung von den Eltern; unmittelbarer männlicher Nachkomme
    Beispiele
    • ein natürlicher, unehelicher Sohn
    • der älteste, jüngste, einzige, erstgeborene Sohn
    • er ist ganz der Sohn seines Vaters (ist dem Vater im Wesen o. Ä. sehr ähnlich)
    • sie wurde vom Sohn des Hauses (vom erwachsenen Sohn der Familie) zu Tisch geführt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er ist ein echter Sohn der Berge (im Gebirge geboren und aufgewachsen und von diesem Leben geprägt)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 dieser große Sohn (berühmte Einwohner) unserer Stadt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Sohn Gottes (christliche Religion; Titel Jesu Christi)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Vater, Sohn (christliche Religion; Gott in Gestalt Jesu Christi) und Heiliger Geist
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Sohn des Himmels (frühere Bezeichnung für den Kaiser von China)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • der verlorene Sohn (1. gehoben; jemand, der in seinem Tun und Handeln, seinen Anschauungen o. Ä. nicht den [moralischen] Vorstellungen, Erwartungen seiner Eltern entspricht und deshalb für diese eine große Enttäuschung bedeutet. 2. jemand, von dem man lange keine Nachricht hatte, den man lange nicht gesehen hat: [nach Lukas 15, 11 ff.] da kommt ja der verlorene Sohn!.)
  2. Anrede an eine jüngere männliche Person
    Gebrauch
    familiär
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • nun, mein Sohn

Herkunft

mittelhochdeutsch sun, son, althochdeutsch sun(u), eigentlich = der Geborene

Grammatik

der Sohn; Genitiv: des Sohnes, Sohns, Plural: die Söhne

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Sohn
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?