Tu­mor, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Medizin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Tumor
umgangssprachlich auch:
[tuˈmoːɐ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Tu|mor

Bedeutungen (2)

  1. Beispiel
    • gutartige, bösartige Tumoren/(umgangssprachlich auch:) Tumore
  2. krankhafte Anschwellung eines Organs oder eines Teils eines Organs

Herkunft

lateinisch tumor = Schwellung, zu: tumere = geschwollen sein

Grammatik

der Tumor; Genitiv: des Tumors, Plural: die Tumoren, umgangssprachlich auch: Tumore

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Tumor
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?