Trei­ben, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
🔉Treiben

Rechtschreibung

Worttrennung
Trei|ben

Bedeutungen (3)

    1. [geschäftiges] Durcheinanderlaufen, gleichzeitiges Sichtummeln o. Ä. (einer größeren Zahl von Menschen)
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • es herrschte ein lebhaftes, buntes Treiben
      • das ausgelassene Treiben der spielenden Kinder
      • sie stürzten sich in das närrische Treiben (das Faschingstreiben)
    2. jemandes Tun, Handeln
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • jemandes heimliches, schändliches, wüstes Treiben
      • jemandes Treiben (seinen Machenschaften) ein Ende machen
    1. Gebrauch
      Jägersprache
    2. Gelände, Bereich, in dem ein Treiben (2a) stattfindet
      Gebrauch
      Jägersprache
  1. das Auf- und Abwärtsbewegen von Fördergefäßen oder Körben im Schacht
    Gebrauch
    Bergbau

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Treiben
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?