To­ma­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Tomate

Rechtschreibung

Worttrennung
To|ma|te

Bedeutungen (2)

  1. (zu den Nachtschattengewächsen gehörende) als Gemüsepflanze angebaute Pflanze mit Fiederblättern, gelben, sternförmigen Blüten und runden, [orange]roten, fleischigen Früchten
  2. Frucht der Tomate (a)
    Beispiele
    • reife Tomaten
    • sie bewarfen den Redner mit faulen Tomaten
    • (umgangssprachlich scherzhaft) rot werden wie eine Tomate (heftig erröten)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [eine] treulose Tomate (umgangssprachlich scherzhaft: jemand, der einen anderen versetzt, im Stich lässt; Herkunft ungeklärt)
    • Tomaten auf den Augen haben (salopp abwertend: etwas, jemanden aus Unachtsamkeit übersehen)

Synonyme zu Tomate

Herkunft

französisch tomate < spanisch tomate < Nahuatl (mittelamerikanische indigene Sprache) tomatl

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Tomate die Tomaten
Genitiv der Tomate der Tomaten
Dativ der Tomate den Tomaten
Akkusativ die Tomate die Tomaten

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1897 erstmals im Rechtschreibduden.
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Tomate

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen