be­wer­fen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|wer|fen

Bedeutungen (2)

Info
  1. etwas auf jemanden, auf etwas werfen
    Beispiele
    • der Redner wurde mit Tomaten beworfen
    • sich [gegenseitig]/(gehoben:) einander mit Schneebällen bewerfen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemanden, jemandes Namen mit Schmutz bewerfen (jemanden in übler Weise verleumden, beleidigen)
  2. durch Bewerfen verputzen
    Gebrauch
    Bauwesen
    Beispiel
    • eine Mauer mit Mörtel bewerfen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich bewerfe ich bewerfe
du bewirfst du bewerfest bewirf!
er/sie/es bewirft er/sie/es bewerfe
Plural wir bewerfen wir bewerfen
ihr bewerft ihr bewerfet bewerft!
sie bewerfen sie bewerfen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bewarf ich bewürfe
du bewarfst du bewürfest, bewürfst
er/sie/es bewarf er/sie/es bewürfe
Plural wir bewarfen wir bewürfen
ihr bewarft ihr bewürfet, bewürft
sie bewarfen sie bewürfen
Partizip I bewerfend
Partizip II beworfen
Infinitiv mit zu zu bewerfen

Aussprache

Info
Betonung
bewerfen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen