Zwie­bel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zwiebel

Rechtschreibung

Worttrennung
Zwie|bel

Bedeutungen (4)

    1. knollenförmiger, der Speicherung von Nährstoffen dienender, meist unterirdisch wachsender Spross der Zwiebelpflanzen mit dünner, trockener [schuppiger] Schale, mit aus konzentrisch angeordneten dicken, fleischigen, meist weißen Blättern bestehendem Innerem, Wurzeln an der Unterseite und dicklichen, oft röhrenförmigen Blättern an der Oberseite
      Zwiebel - Hyazinthenzwiebeln beim Austreiben
      Hyazinthenzwiebeln beim Austreiben - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiel
      • die Zwiebeln der Tulpen
    2. Zwiebelpflanze, deren Spross die Zwiebel (1c) ist
      Beispiel
      • ein Beet mit Zwiebeln
    3. (als Gewürz und Gemüse verwendete) Zwiebel (1a) mit meist hellbrauner, dünner Schale und aromatisch riechendem, scharf schmeckendem Inneren
      Beispiel
      • eine Zwiebel in Ringe schneiden
  1. [Taschen]uhr
    Gebrauch
    umgangssprachlich scherzhaft
  2. kleiner, fester Haarknoten
    Gebrauch
    umgangssprachlich scherzhaft

Synonyme zu Zwiebel

Herkunft

mittelhochdeutsch zwibel, zwibolle, althochdeutsch zwibollo, cipolle, über das Romanische < (spät)lateinisch cepul(l)a, Verkleinerungsform von lateinisch cepa = Zwiebel

Grammatik

die Zwiebel; Genitiv: der Zwiebel, Plural: die Zwiebeln, (österreichisch umgangssprachlich:) der Zwiebel; Genitiv: des Zwiebels, Plural: die Zwiebel

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen