Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zwi­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zwi|cken

Bedeutungsübersicht

  1. (besonders süddeutsch, österreichisch) [leicht] kneifen
    1. (besonders süddeutsch, österreichisch) [leicht] kneifen
    2. (besonders süddeutsch, österreichisch) [leicht] kneifen
  2. (österreichisch) (einen Fahrschein) lochen, entwerten
  3. (besonders österreichisch) (mit einer Klammer) befestigen
  4. (ostösterreichisch salopp) zu sich nehmen, konsumieren

Synonyme zu zwicken

bedrücken, einengen, einkneifen, einquetschen, einschnüren, einzwängen, kneifen, lacieren; (umgangssprachlich) wehtun, zwacken; (westmitteldeutsch) petzen; (landschaftlich) kneipen, pfetzen, stremmen

Aussprache

Betonung: zwịcken 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch zwicken, wohl Intensivbildung zu althochdeutsch zwīgōn = ausreißen, rupfen, pflücken, zu: zwīg = Zweig, in mittelhochdeutscher Zeit Anlehnung an mittelhochdeutsch zwec (Zweck) und im Sinne von „mit Nägeln befestigen, einklemmen“ gebraucht

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zwickeich zwicke 
 du zwickstdu zwickest zwick, zwicke!
 er/sie/es zwickter/sie/es zwicke 
Pluralwir zwickenwir zwicken 
 ihr zwicktihr zwicket
 sie zwickensie zwicken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zwickteich zwickte
 du zwicktestdu zwicktest
 er/sie/es zwickteer/sie/es zwickte
Pluralwir zwicktenwir zwickten
 ihr zwicktetihr zwicktet
 sie zwicktensie zwickten
Partizip I zwickend
Partizip II gezwickt
Infinitiv mit zu zu zwicken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. [leicht] kneifen (1)

    Gebrauch

    besonders süddeutsch, österreichisch

    Beispiel

    jemandem/jemanden in die Wange zwicken
    1. [leicht] kneifen (2a)

      Gebrauch

      besonders süddeutsch, österreichisch

      Beispiel

      die Hose zwickt am Bund
    2. [leicht] kneifen (2b)

      Gebrauch

      besonders süddeutsch, österreichisch

      Beispiele

      • sein Ischias zwickt ihn
      • nun zwickt ihr/zwickt sie der Bauch
      • als er älter wurde, begann es ihn überall zu zwicken und zu zwacken (bekam er alle möglichen kleineren Beschwerden)
      • <in übertragener Bedeutung>: ihr Gewissen zwickt sie
  2. (einen Fahrschein) lochen, entwerten

    Gebrauch

    österreichisch

    Beispiel

    der Schaffner hat die Fahrkarte gezwickt
  3. (mit einer Klammer) befestigen

    Gebrauch

    besonders österreichisch

    Beispiel

    die Socken auf die Leine zwicken
  4. zu sich nehmen, konsumieren

    Gebrauch

    ostösterreichisch salopp

    Beispiel

    ein Hendl, eine Flasche Wein zwicken

Blättern