Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ten­denz, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ten|denz

Bedeutungsübersicht

    1. sich abzeichnende, jemandem oder einer Sache innewohnende Entwicklung
    2. Strömung, Richtung
    1. Hang, Neigung
    2. (oft abwertend) Darstellungsweise, mit der ein bestimmtes (meist politisches) Ziel erreicht werden soll

Synonyme zu Tendenz

Aussprache

Betonung: Tendẹnz🔉

Herkunft

wohl unter Einfluss von älter englisch tendence, französisch tendance, zu lateinisch tendere = spannen, (sich aus)strecken

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Tendenzdie Tendenzen
Genitivder Tendenzder Tendenzen
Dativder Tendenzden Tendenzen
Akkusativdie Tendenzdie Tendenzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. sich abzeichnende, jemandem oder einer Sache innewohnende Entwicklung

      Beispiele

      • eine Tendenz zeichnet sich ab, hält an, setzt sich fort, kehrt sich um, ist rückläufig
      • es herrscht die Tendenz, die Tendenz geht dahin, …
      • die Preise haben eine steigende Tendenz
      • die Tendenz (Grundstimmung) an der Börse ist fallend, steigend, lustlos
      • die Tendenz der Renationalisierung in Europa
      • eine Tendenz zur Professionalisierung
    2. Strömung (2), Richtung

      Grammatik

      meist im Plural

      Beispiel

      neue Tendenzen in der Musik
    1. Hang, Neigung

      Beispiel

      sie hat die Tendenz, alles negativ zu beurteilen
    2. Darstellungsweise, mit der ein bestimmtes (meist politisches) Ziel erreicht werden soll

      Gebrauch

      oft abwertend

      Beispiele

      • diese Zeitung hat, verfolgt eine Tendenz
      • ein Roman mit Tendenz

Blättern