Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Be­we­gung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Be|we|gung

Bedeutungsübersicht

    1. das [Sich]bewegen von jemandem durch Veränderung der Lage, Stellung, Haltung
    2. das [Sich]bewegen von etwas
  1. inneres Bewegtsein, innere Bewegtheit, Ergriffenheit, Rührung, Erregung
    1. politisch, historisch bedeutendes gemeinsames (geistiges oder weltanschauliches) Bestreben einer großen Gruppe
    2. größere Anzahl von Menschen, die sich zur Durchsetzung eines gemeinsamen [politischen] Zieles zusammengeschlossen haben

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Bewegung

Aussprache

Betonung: Bewegung 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch bewegunge

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Bewegungdie Bewegungen
Genitivder Bewegungder Bewegungen
Dativder Bewegungden Bewegungen
Akkusativdie Bewegungdie Bewegungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das [Sich]bewegen von jemandem durch Veränderung der Lage, Stellung, Haltung

      Beispiele

      • eine ruckartige Bewegung
      • ihre Bewegungen sind elegant, geschmeidig, plump
      • sie machte eine ungeduldige, abwehrende Bewegung [mit der Hand]
      • mit einer unwilligen Bewegung reagieren
      • <in übertragener Bedeutung>: ich habe alles in Bewegung gesetzt (alles unternommen, versucht), um diese historische Aufnahme zu bekommen
    2. das [Sich]bewegen von etwas

      Beispiele

      • die gleichmäßig beschleunigte Bewegung eines fallenden Steins
      • Bewegung durch Treibriemen übertragen
      • Bewegung in Wärme umsetzen
      • der Bau erfordert die Bewegung großer Erdmassen
      • der Arzt verordnete ihm viel Bewegung in frischer Luft
      • eine Maschine in Bewegung setzen
      • alles geriet in Bewegung
      • die ganze Stadt war in Bewegung (viele Menschen waren auf der Straße)
      • wir werden ihn schon in Bewegung bringen, halten (wir werden dafür sorgen, dass er etwas tut)
      • der Zug setzte sich in Bewegung (begann sich in eine Richtung zu bewegen)
  1. inneres Bewegtsein, innere Bewegtheit, Ergriffenheit, Rührung, Erregung

    Beispiel

    er konnte seine [innere] Bewegung nicht verbergen
    1. politisch, historisch bedeutendes gemeinsames (geistiges oder weltanschauliches) Bestreben einer großen Gruppe

      Beispiel

      die liberale Bewegung des 19. Jahrhunderts
    2. größere Anzahl von Menschen, die sich zur Durchsetzung eines gemeinsamen [politischen] Zieles zusammengeschlossen haben

      Beispiel

      die verschiedenen revolutionären Bewegungen schlossen sich zusammen

Blättern