Spit­ze, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Aussprache:
Betonung
Spitze
Lautschrift
🔉[ˈʃpɪtsə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Spit|ze

Bedeutungen (8)

    1. spitzes, scharfes Ende von etwas
      Beispiele
      • die Spitze einer Nadel
      • die Spitze war abgebrochen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • einer Sache die Spitze abbrechen/nehmen (einer Sache die Schärfe, die Gefährlichkeit nehmen)
      • jemandem, einer Sache die Spitze bieten (veraltend: jemandem, einer Sache mutig entgegentreten; eigentlich = jemandem die Spitze des Degens, Schwertes entgegenhalten, um ihn zum Zweikampf herauszufordern)
      • auf Spitze und Knopf stehen (Spitz 4b)
    2. Ende eines spitz zulaufenden Teils von etwas
      Beispiel
      • die Spitze eines Giebels, eines Dreiecks
    3. Ende, vorderster Teil von etwas lang Gestrecktem oder Länglichem
      Spitze - Spitze eines Fingers (mit einem Tropfen Blut)
      Spitze eines Fingers (mit einem Tropfen Blut) - © ines wohlrabe-meier - Fotolia.com
      Beispiele
      • die Spitzen der Finger
      • die Spitzen (den vordersten Teil der Schuhsohlen) erneuern lassen
    4. oberes Ende von etwas hoch Aufgerichtetem
      Spitze - Spitze eines Berges
      Spitze eines Berges - © foxo - Fotolia.com
      Beispiele
      • die Spitze des Kirchturms
      • die Spitze (der Gipfel) des Berges
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • die Spitze des Eisbergs (der offen zutage liegende, kleinere Teil einer üblen, misslichen Sache, die in Wirklichkeit weit größere Ausmaße hat: das ist nur die Spitze des Eisbergs)
    1. Anfang, vorderster, anführender Teil
      Beispiele
      • die Spitze des Zuges
      • die Spitze bilden
      • an der Spitze marschieren
      • sich an die Spitze setzen, stellen
    2. in vorderster Position spielender Stürmer
      Gebrauch
      Ballspiele
      Beispiel
      • der Hamburger soll Spitze spielen, als Spitze eingesetzt werden
  1. vordere, führende Position (besonders in Bezug auf Leistung, Erfolg, Qualität)
    Beispiele
    • die Spitze [über]nehmen, halten, abgeben
    • an der Spitze liegen, stehen
    • sich an die Spitze setzen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • an der Spitze einer Sache stehen (die höchste Position in einem bestimmten Bereich innehaben: an der Spitze des Konzerns, der Partei stehen; (Sport) an der Spitze der Tabelle stehen (Tabellenführer sein))
    1. Spitzengruppe (bezüglich Leistung, Erfolg, Qualität)
      Beispiel
      • die Spitze bilden
    2. führende, leitende Gruppe
      Beispiel
      • die gesamte Spitze der Partei, des Konzerns ist zurückgetreten
    3. führende, einflussreiche Persönlichkeiten
      Grammatik
      Pluraletantum
      Beispiel
      • die Spitzen der Gesellschaft, der Partei, von Kunst und Wissenschaft
    1. Höchstwert, Höchstmaß, Gipfel
      Beispiele
      • die Verkaufszahlen erreichten im letzten Jahr die absolute Spitze
      • (umgangssprachlich) das Auto fährt, macht 180 km Spitze (als Höchstgeschwindigkeit)
      • in der Spitze (Jargon; Zeit der höchsten Belastung) brach die Stromversorgung zusammen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • etwas auf die Spitze treiben (etwas bis zum Äußersten treiben)
    2. höchste Güte, Qualität (in Bezug auf besonders hervorragende, Begeisterung oder Bewunderung hervorrufende Leistungen)
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • die Musik, die Mannschaft ist [absolute, einsame] Spitze
      • im Telefonieren sind wir Spitze
  2. bei einer Aufrechnung übrig bleibender Betrag
    Beispiele
    • die Spitzen beim Umtausch von Aktien
    • eine Spitze von 20 Euro
  3. gegen jemanden gerichtete boshafte Bemerkung
    Beispiele
    • seine Bemerkung war eine Spitze gegen dich, gegen das Regime
    • der Redner teilte einige Spitzen aus
    • eine Spitze parieren
  4. in unterschiedlichen Techniken aus Fäden hergestelltes Material mit kunstvoll durchbrochenen Mustern
    Spitze
    © emberiza - Fotolia.com
    Herkunft
    nach den Zacken des Musters
    Beispiele
    • eine geklöppelte, gehäkelte Spitze
    • das Kleid ist mit Spitzen besetzt

Herkunft

mittelhochdeutsch spitze, althochdeutsch spizza, spizzī

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Spitze
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?