Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Spit­ze, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Spit|ze

Bedeutungsübersicht

    1. spitzes, scharfes Ende von etwas
    2. Ende eines spitz zulaufenden Teils von etwas
    3. Ende, vorderster Teil von etwas lang Gestrecktem oder Länglichem
    4. oberes Ende von etwas hoch Aufgerichtetem
    1. Anfang, vorderster, anführender Teil
    2. (Ballspiele) in vorderster Position spielender Stürmer
  1. vordere, führende Position (besonders in Bezug auf Leistung, Erfolg, Qualität)
    1. Spitzengruppe (bezüglich Leistung, Erfolg, Qualität)
    2. führende, leitende Gruppe
    3. führende, einflussreiche Persönlichkeiten
    1. Höchstwert, Höchstmaß, Gipfel
    2. (umgangssprachlich) höchste Güte, Qualität (in Bezug auf besonders hervorragende, Begeisterung oder Bewunderung hervorrufende Leistungen)
  2. bei einer Aufrechnung übrig bleibender Betrag
  3. gegen jemanden gerichtete boshafte Bemerkung
  4. in unterschiedlichen Techniken aus Fäden hergestelltes Material mit kunstvoll durchbrochenen Mustern

Synonyme zu Spitze

Aussprache

Betonung: Spịtze
Lautschrift: [ˈʃpɪtsə] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch spitze, althochdeutsch spizza, spizzī

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Spitzedie Spitzen
Genitivder Spitzeder Spitzen
Dativder Spitzeden Spitzen
Akkusativdie Spitzedie Spitzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Spitze - Nadel mit Spitze (links)
      Nadel mit Spitze (links) - © Bibliographisches Institut, Berlin
      spitzes, scharfes Ende von etwas

      Beispiele

      • die Spitze einer Nadel
      • die Spitze war abgebrochen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • einer Sache die Spitze abbrechen/nehmen (einer Sache die Schärfe, die Gefährlichkeit nehmen)
      • jemandem, einer Sache die Spitze bieten (veraltend: jemandem, einer Sache mutig entgegentreten; eigentlich = jemandem die Spitze des Degens, Schwertes entgegenhalten, um ihn zum Zweikampf herauszufordern)
      • auf Spitze und Knopf stehen (Spitz 4b)
    2. Spitze - Spitze eines Dreiecks
      Spitze eines Dreiecks - © Bibliographisches Institut, Berlin
      Ende eines spitz zulaufenden Teils von etwas

      Beispiel

      die Spitze eines Giebels, eines Dreiecks
    3. Spitze - Spitze eines Fingers (mit einem Tropfen Blut)
      Spitze eines Fingers (mit einem Tropfen Blut) - © ines wohlrabe-meier - Fotolia.com
      Ende, vorderster Teil von etwas lang Gestrecktem oder Länglichem

      Beispiele

      • die Spitzen der Finger
      • die Spitzen (den vordersten Teil der Schuhsohlen) erneuern lassen
    4. Spitze - Spitze eines Berges
      Spitze eines Berges - © foxo - Fotolia.com
      oberes Ende von etwas hoch Aufgerichtetem

      Beispiele

      • die Spitze des Kirchturms
      • die Spitze (der Gipfel) des Berges

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      die Spitze des Eisbergs (der offen zutage liegende, kleinere Teil einer üblen, misslichen Sache, die in Wirklichkeit weit größere Ausmaße hat: das ist nur die Spitze des Eisbergs)
    1. Spitze - Spitze eines Zuges
      Spitze eines Zuges - © Tourist Info Biberach/R. Kopf, Biberach an der Riß
      Anfang, vorderster, anführender Teil

      Beispiele

      • die Spitze des Zuges
      • die Spitze bilden
      • an der Spitze marschieren
      • sich an die Spitze setzen, stellen
    2. in vorderster Position spielender Stürmer

      Gebrauch

      Ballspiele

      Beispiel

      der Hamburger soll Spitze spielen, als Spitze eingesetzt werden
  1. vordere, führende Position (besonders in Bezug auf Leistung, Erfolg, Qualität)

    Beispiele

    • die Spitze [über]nehmen, halten, abgeben
    • an der Spitze liegen, stehen
    • sich an die Spitze setzen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    an der Spitze einer Sache stehen (die höchste Position in einem bestimmten Bereich innehaben: an der Spitze des Konzerns, der Partei stehen; (Sport) an der Spitze der Tabelle stehen (Tabellenführer sein))
    1. Spitzengruppe (bezüglich Leistung, Erfolg, Qualität)

      Beispiel

      die Spitze bilden
    2. führende, leitende Gruppe

      Beispiel

      die gesamte Spitze der Partei, des Konzerns ist zurückgetreten
    3. führende, einflussreiche Persönlichkeiten

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiel

      die Spitzen der Gesellschaft, der Partei, von Kunst und Wissenschaft
    1. Höchstwert, Höchstmaß, Gipfel

      Beispiele

      • die Verkaufszahlen erreichten im letzten Jahr die absolute Spitze
      • (umgangssprachlich) das Auto fährt, macht 180 km Spitze (als Höchstgeschwindigkeit)
      • in der Spitze (Jargon; Zeit der höchsten Belastung) brach die Stromversorgung zusammen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      etwas auf die Spitze treiben (etwas bis zum Äußersten treiben)
    2. höchste Güte, Qualität (in Bezug auf besonders hervorragende, Begeisterung oder Bewunderung hervorrufende Leistungen)

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • die Musik, die Mannschaft ist [absolute, einsame] Spitze
      • im Telefonieren sind wir Spitze
  2. bei einer Aufrechnung übrig bleibender Betrag

    Beispiele

    • die Spitzen beim Umtausch von Aktien
    • eine Spitze von 20 Euro
  3. gegen jemanden gerichtete boshafte Bemerkung

    Beispiele

    • seine Bemerkung war eine Spitze gegen dich, gegen das Regime
    • der Redner teilte einige Spitzen aus
    • eine Spitze parieren
  4. Spitze
    © emberiza - Fotolia.com
    in unterschiedlichen Techniken aus Fäden hergestelltes Material mit kunstvoll durchbrochenen Mustern

    Herkunft

    nach den Zacken des Musters

    Beispiele

    • eine geklöppelte, gehäkelte Spitze
    • das Kleid ist mit Spitzen besetzt

Blättern