spit­zen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
spit|zen
Beispiel
du spitzt

Bedeutungen (2)

Info
  1. mit einer Spitze versehen; anspitzen (1)
    Beispiele
    • einen Bleistift spitzen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 den Mund [zum Pfeifen, zum Kuss] spitzen (die Lippen vorschieben und runden)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Hund spitzt die Ohren (stellt die Ohren auf, um zu lauschen)
    1. aufmerksam oder vorsichtig schauen, lugen
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • um die Ecke, durch den Türspalt spitzen
    2. aufmerken
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • da spitzt du aber! (da wirst du aber hellhörig!)
    3. dringlich erhoffen, ungeduldig erwarten
      Gebrauch
      landschaftlich
      Grammatik
      sich spitzen
      Beispiel
      • sich auf das Essen spitzen

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch spitzen = spitzen (1), lauern (b), althochdeutsch in: gispizzan = zuspitzen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich spitze ich spitze
du spitzt du spitzest spitz, spitze!
er/sie/es spitzt er/sie/es spitze
Plural wir spitzen wir spitzen
ihr spitzt ihr spitzet spitzt!
sie spitzen sie spitzen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich spitzte ich spitzte
du spitztest du spitztest
er/sie/es spitzte er/sie/es spitzte
Plural wir spitzten wir spitzten
ihr spitztet ihr spitztet
sie spitzten sie spitzten
Partizip I spitzend
Partizip II gespitzt
Infinitiv mit zu zu spitzen

Aussprache

Info
Betonung
spitzen
Lautschrift
[ˈʃpɪtsn̩]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen