Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Spit­zel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Spit|zel

Bedeutungsübersicht

jemand, der in fremdem Auftrag andere heimlich beobachtet, aufpasst, was sie sagen und tun, und seine Beobachtungen seinem Auftraggeber mitteilt

Beispiel

er arbeitet als Spitzel für die Polizei, den Verfassungsschutz

Synonyme zu Spitzel

Agent, Agentin, [geheimer] Informant, [geheime] Informantin, Spion, Spionin, Spürhund, V-Mann, V-Frau; (österreichisch) Konfident, Konfidentin, Schnoferl; (österreichisch umgangssprachlich) Naderer, Naderin, Vernaderer, Vernaderin; (abwertend) Denunziant, Denunziantin, Zuträger, Zuträgerin; (umgangssprachlich abwertend) Achtgroschenjunge, Schnüffelnase, Schnüffler, Schnüfflerin; (Jargon) Viper, Zinker, Zinkerin; (Rechtssprache) Vertrauensmann, Vertrauensfrau

Aussprache

Betonung: Spịtzel🔉

Herkunft

ursprünglich wienerisch, wohl Verkleinerungsform von Spitz (1), also eigentlich = wachsamer kleiner Spitz

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Spitzeldie Spitzel
Genitivdes Spitzelsder Spitzel
Dativdem Spitzelden Spitzeln
Akkusativden Spitzeldie Spitzel

Blättern