Röh­re, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Röh|re

Bedeutungen (6)

Info
  1. langer zylindrischer Hohlkörper [mit geringerem Durchmesser], der vor allem dazu dient, Gase oder Flüssigkeiten weiterzuleiten
    Beispiele
    • nahtlos gezogene Röhren
    • Röhren aus Stahl, Ton, Kunststoff [ver]legen, montieren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sich in die Röhre (umgangssprachlich; den Computertomografen) legen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • kommunizierende Röhren (Physik: untereinander verbundene, oben offene Röhren, für die gilt, dass eine Flüssigkeit in ihnen gleich hoch steht)
  2. [kleinerer] röhrenförmiger Behälter, [kleineres] röhrenförmiges Gefäß
    Beispiel
    • eine Röhre [mit] Tabletten
  3. Back-, Bratröhre
    Beispiele
    • eine Gans in der Röhre backen
    • das Essen steht in der Röhre
    1. Elektronenröhre, besonders Radio- oder Fernsehröhre
      Beispiele
      • ein Radio mit 6 Röhren
      • eine Röhre auswechseln, erneuern
    2. Leucht[stoff]röhre, Neonröhre
  4. Bildschirm, Fernsehgerät
    Röhre
    © MEV Verlag, Augsburg
    Herkunft
    wohl gekürzt aus Bildröhre
    Gebrauch
    umgangssprachlich veraltend abwertend
    Beispiele
    • vor der Röhre hocken, sitzen
    • den ganzen Abend in die Röhre gucken, starren
  5. röhrenförmiger unterirdischer Gang eines Baus (5a)
    Gebrauch
    Jägersprache
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • in die Röhre sehen/gucken (umgangssprachlich: bei der Verteilung leer ausgehen, das Nachsehen haben; wohl vom Hund, der in den Bau hineinsehen, aber nicht hineinkriechen kann)

Synonyme zu Röhre

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch rœre, althochdeutsch rōra, zu Rohr

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Röhre die Röhren
Genitiv der Röhre der Röhren
Dativ der Röhre den Röhren
Akkusativ die Röhre die Röhren

Aussprache

Info
Betonung
Röhre
Lautschrift
🔉[ˈrøːrə]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Röhre