Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Tu­be, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Tu|be

Bedeutungsübersicht

  1. aus biegsamem Metall oder elastischem Kunststoff gefertigter, kleiner, röhrenförmiger Behälter mit Schraubverschluss für pastenartige Stoffe, die zur Entnahme in gewünschter Menge herausgedrückt werden
    1. (Anatomie) röhrenförmige Verbindung zwischen der Paukenhöhle des Ohrs und dem Rachen
    2. (Anatomie) Eileiter

Synonyme zu Tube

Kanal, Röhre

Aussprache

Betonung: Tube🔉

Herkunft

englisch tube < französisch tube < lateinisch tubus = Röhre

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Tubedie Tuben
Genitivder Tubeder Tuben
Dativder Tubeden Tuben
Akkusativdie Tubedie Tuben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Tube
    © MEV Verlag, Augsburg
    aus biegsamem Metall oder elastischem Kunststoff gefertigter, kleiner, röhrenförmiger Behälter mit Schraubverschluss für pastenartige Stoffe, die zur Entnahme in gewünschter Menge herausgedrückt werden

    Beispiele

    • eine Tube Zahnpasta, Hautcreme, Senf
    • eine Tube aufschrauben, verschließen, zusammendrücken, zudrehen
    • Farbe aus der Tube drücken

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    auf die Tube drücken (salopp: die Geschwindigkeit steigern; etwas beschleunigen: in der zweiten Halbzeit drückte der Meister stärker auf die Tube)
    1. röhrenförmige Verbindung zwischen der Paukenhöhle des Ohrs und dem Rachen

      Gebrauch

      Anatomie

    2. Eileiter

      Gebrauch

      Anatomie

Blättern