Kor­rup­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Korruption
Lautschrift
🔉[kɔrʊpˈtsi̯oːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kor|rup|ti|on

Bedeutungen (3)

  1. korruptes Handeln; korrupte Geschäfte
    Beispiele
    • Korruption greift um sich, war im Spiel
    • jemanden der Korruption beschuldigen
  2. Verhältnisse, in denen korrupte Machenschaften das gesellschaftliche Leben bestimmen und damit den moralischen Verfall bewirken
    Beispiel
    • staatlich sanktionierte Korruption
  3. das Korrumpieren
    Beispiel
    • die Korruption der öffentlichen Meinung

Herkunft

lateinisch corruptio, zu: corrumpere, korrumpieren

Grammatik

die Korruption; Genitiv: der Korruption, Plural: die Korruptionen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Korruption
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?