kor­rum­pie­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
bildungssprachlich abwertend
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
kor|rum|pie|ren

Bedeutung

Info

[durch Bestechung] für zweifelhafte Interessen, Ziele gewinnen; zu verachtenswerten Handlungen verleiten

Beispiele
  • sie ließ sich nicht korrumpieren
  • korrumpierte Politiker

Herkunft

Info

lateinisch corrumpere, verderben, verschlechtern; verführen, verleiten, zu: rumpere = (zer)brechen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

  Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich korrumpiere ich korrumpiere
du korrumpierst du korrumpierest korrumpier, korrumpiere!
er/sie/es korrumpiert er/sie/es korrumpiere
Plural wir korrumpieren wir korrumpieren
ihr korrumpiert ihr korrumpieret korrumpiert!
sie korrumpieren sie korrumpieren

Präteritum

  Indikativ Konjunktiv II
Singular ich korrumpierte ich korrumpierte
du korrumpiertest du korrumpiertest
er/sie/es korrumpierte er/sie/es korrumpierte
Plural wir korrumpierten wir korrumpierten
ihr korrumpiertet ihr korrumpiertet
sie korrumpierten sie korrumpierten
Partizip I korrumpierend
Partizip II korrumpiert
Infinitiv mit zu zu korrumpieren

Aussprache

Info
Betonung
korrumpieren
Lautschrift
[kɔrʊmˈpiːrən]