Hit­ze, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Hitze

Rechtschreibung

Worttrennung
Hit|ze

Bedeutungen (4)

  1. sehr starke, als unangenehm empfundene Wärme; hohe Lufttemperatur
    Beispiele
    • eine sengende, brütende, feuchte Hitze
    • ein [die] Hitze abweisender Asbestanzug
    • bei der Hitze kann man nicht arbeiten
    • den Kuchen bei mäßiger, mittlerer Hitze (Kochkunst; mäßiger, mittlerer Backofentemperatur) backen
    • in dieser Hitze ist es nicht auszuhalten
    • nach der großen Hitze (der Hitzeperiode, Hitzewelle)
  2. durch Erregung, Fieber o. Ä. hervorgerufener, mit Blutandrang verbundener Zustand; Empfindung von starker Wärme im Körper oder in einer Körperpartie
    Beispiel
    • eine aufsteigende Hitze
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • fliegende Hitze (Medizin: plötzliche Hitzewallung[en] im Körper, besonders während des Klimakteriums: sie leidet unter fliegender Hitze)
  3. heftige Erregung; Zornesaufwallung
    Beispiel
    • jemanden in Hitze bringen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • in der Hitze des Gefechts (Eifer)
  4. Zeit der Läufigkeit, Paarungsbereitschaft bei weiblichen Hunden und Katzen

Synonyme zu Hitze

Herkunft

mittelhochdeutsch hitze, althochdeutsch hizz(e)a, zu heiß

Grammatik

die Hitze; Genitiv: der Hitze, (Fachsprache:) Hitzen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Hitze
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?