Hau, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Hau

Rechtschreibung

Worttrennung
Hau

Bedeutungen (2)

  1. Stelle im Wald, an der Holz geschlagen wird
    Gebrauch
    Forstwirtschaft veraltet
  2. Schlag, Hieb
    Gebrauch
    salopp
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • einen Hau haben (salopp veraltend: nicht recht bei Verstand sein; aus der Vorstellung, jemand habe einen Schlag auf den Kopf bekommen)

Herkunft

mittelhochdeutsch hou = Hieb, Holzhieb, Schlagstelle im Wald, zu hauen

Grammatik

der Hau; Genitiv: des Hau[e]s, Plural: die Haue

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Hau
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?