oder

Gra­ben, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Gra|ben
Beispiel
Schreibung in Straßennamen D 162 und D 163

Bedeutungen (4)

Info
  1. [für einen bestimmten Zweck ausgehobene] längere, schmale Vertiefung im Erdreich
    Graben - Graben zur Entwässerung
    Graben zur Entwässerung - © Michael Fritzen - Fotolia.com
    Beispiele
    • einen Graben ausheben, ziehen
    • Gräben [zur Bewässerung] anlegen
    • seinen Wagen in den Graben (Straßengraben) fahren
    • über einen Graben springen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Gräben zwischen den streitenden Parteien haben sich vertieft
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Gräben aufreißen (Feindschaften provozieren)
    1. Schützengraben
    2. Festungsgraben
      Graben - Mit Wasser gefüllter Graben
      Mit Wasser gefüllter Graben - © Gail Johnson - Fotolia.com
  2. eingesunkenes, lang gestrecktes Stück der Erdkruste
    Gebrauch
    Geologie
  3. Orchestergraben

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch grabe, althochdeutsch grabo, zu graben

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ der Graben die Gräben
Genitiv des Grabens der Gräben
Dativ dem Graben den Gräben
Akkusativ den Graben die Gräben

Aussprache

Info
Betonung
🔉Graben

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Graben

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder