über­brü­cken

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
über|brü|cken

Bedeutungen (2)

Info
    1. eine schwierige Situation, eine in ihrer Dauer absehbare schwierige Zeitspanne überstehen
      Beispiel
      • wir überbrückten die Finanzierungslücke mit einem Kredit
    2. eine schwierige, durch Gegensätze geprägte Situation, Gegebenheit o. Ä. [ausgleichend] überwinden
      Beispiel
      • Gegensätze, Differenzen, Verständigungsprobleme überbrücken
    3. (eine zeitliche Distanz) ausgleichen, füllen
      Beispiele
      • eine Pause im Programm überbrücken
      • die Wartezeit überbrückt sie mit Zeitungslektüre
    4. (eine räumliche Distanz) überwinden; eine räumliche Verbindung herstellen
      Beispiel
      • stärkere Sender können Entfernungen bis zu 200 km überbrücken
  1. eine Brücke über etwas bauen
    Beispiel
    • das Tal überbrücken

Synonyme zu überbrücken

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich überbrückeich überbrücke
du überbrückstdu überbrückest überbrück, überbrücke!
er/sie/es überbrückter/sie/es überbrücke
Pluralwir überbrückenwir überbrücken
ihr überbrücktihr überbrücket überbrückt!
sie überbrückensie überbrücken

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich überbrückteich überbrückte
du überbrücktestdu überbrücktest
er/sie/es überbrückteer/sie/es überbrückte
Pluralwir überbrücktenwir überbrückten
ihr überbrücktetihr überbrücktet
sie überbrücktensie überbrückten
Partizip I überbrückend
Partizip II überbrückt
Infinitiv mit zu zu überbrücken

Aussprache

Info
Betonung
überbrücken
Lautschrift
🔉[yːbɐˈbrʏkn̩]