Au­gen­blick, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Au|gen|blick

Bedeutung

Info

Zeitraum von sehr kurzer Dauer, Moment

Beispiele
  • einen Augenblick warten, aufpassen
  • einen Augenblick, bitte!
  • in dem Augenblick, wo/(gehoben veraltend:) da …
  • im richtigen Augenblick (zum richtigen Zeitpunkt)
  • den Zug im letzten Augenblick erreichen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • alle Augenblicke (umgangssprachlich: immer wieder)
  • jeden Augenblick (schon im nächsten Augenblick, sofort)
  • keinen Augenblick (niemals, zu keiner Zeit)
  • einen lichten Augenblick haben (1. vorübergehend bei klarem Verstand sein. 2. scherzhaft; eine gute Idee haben.)
  • im Augenblick (jetzt, momentan)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch ougenblick, eigentlich: (schneller) Blick der Augen

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ der Augenblick die Augenblicke
Genitiv des Augenblickes, Augenblicks der Augenblicke
Dativ dem Augenblick den Augenblicken
Akkusativ den Augenblick die Augenblicke

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
Augenblick
Lautschrift
🔉[ˈaʊ̯ɡn̩blɪk], auch: 🔉[…ˈblɪk]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Augenblick

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen