ge­nie­ßen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ge|nie|ßen
Beispiele
du genießt; ich genoss, du genossest, er/sie genoss; du genössest; genossen; genieß[e]!

Bedeutungen (3)

Info
  1. von einer Speise, einem Getränk etwas zu sich nehmen
    Beispiele
    • sie konnte nur wenig von den Leckerbissen genießen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er ist heute nicht, nur mit Vorsicht zu genießen (umgangssprachlich; ist unausstehlich, schlechter Laune)
  2. mit Freude, Genuss, Wohlbehagen auf sich wirken lassen
    Beispiele
    • seinen Urlaub genießen
    • das Leben in vollen Zügen genießen
    • er genoss es sichtlich, so gefeiert zu werden
  3. [zu seinem Nutzen, Vorteil] erhalten, erfahren
    Beispiele
    • eine gute Ausbildung, Erziehung genießen
    • 〈häufig verblasst:〉 jemandes Vertrauen genießen (haben)
    • bei jemandem hohes Ansehen genießen (hoch angesehen sein)
    • sie genießt seinen ganz besonderen Schutz (ihr wird sein ganz besonderer Schutz zuteil)

Synonyme zu genießen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch (ge)nieʒ(ʒ)en, althochdeutsch (gi)nioʒan = innehaben, gebrauchen, ursprünglich = ergreifen, fangen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

  Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich genieße ich genieße
du genießt du genießest genieß, genieße!
er/sie/es genießt er/sie/es genieße
Plural wir genießen wir genießen
ihr genießt ihr genießet genießt!
sie genießen sie genießen

Präteritum

  Indikativ Konjunktiv II
Singular ich genoss ich genösse
du genossest du genössest
er/sie/es genoss er/sie/es genösse
Plural wir genossen wir genössen
ihr genosst ihr genösset
sie genossen sie genössen
Partizip I genießend
Partizip II genossen
Infinitiv mit zu zu genießen

Wussten Sie schon?

Info

Aussprache

Info
Betonung
🔉genießen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
genießen