Ge­nie­streich, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Geniestreich
Lautschrift
[ʒeˈniːʃtraɪ̯ç]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|nie|streich

Bedeutung

originelles, großartig gelungenes, Bewunderung hervorrufendes [künstlerisches] Werk

Beispiel
  • seine neue Oper war ein Geniestreich

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Geniestreich die Geniestreiche
Genitiv des Geniestreiches, Geniestreichs der Geniestreiche
Dativ dem Geniestreich den Geniestreichen
Akkusativ den Geniestreich die Geniestreiche
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?