zu­rück­wei­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
zurückweisen
Lautschrift
[tsuˈrʏkvaɪ̯zn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|rück|wei|sen

Bedeutungen (3)

    1. wieder an den Ausgangspunkt, -ort weisen (2)
      Beispiel
      • jemanden an seinen Platz zurückweisen
    2. nach hinten weisen (1a)
      Beispiel
      • er wies mit dem Daumen [auf mich, auf das Haus] zurück
  1. von sich weisen, abweisen
    Beispiele
    • Bittsteller zurückweisen
    • einen Vorschlag, ein Angebot [schroff, entrüstet] zurückweisen
    • eine Klage, einen Antrag zurückweisen (ablehnen)
  2. sich (gegen etwas) verwahren, (einer Sache) widersprechen; für falsch, für unwahr erklären
    Beispiel
    • eine Behauptung, eine Beschuldigung [entschieden] zurückweisen

Synonyme zu zurückweisen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zurückweisen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?