wa­cker

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
veraltend
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
wacker
Lautschrift
[ˈvakɐ]

Rechtschreibung

Worttrennung
wa|cker

Bedeutungen (2)

  1. rechtschaffen, ehrlich und anständig; redlich
    Beispiele
    • wackere Bürger
    • sich wacker durchs Leben schlagen
  2. tüchtig, tapfer, sich frisch und kraftvoll einsetzend
    Beispiele
    • wackere Soldaten, Krieger
    • wacker [für, um etwas] kämpfen
    • (heute meist scherzhaft, mit wohlwollendem Spott) er ist ein wackerer Esser, Zecher
    • er hat sich wacker gehalten

Herkunft

mittelhochdeutsch wacker = wach, wachsam, tüchtig, tapfer, althochdeutsch wacchar = wach, wachsam, zu wecken und eigentlich = frisch, munter

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
wacker
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?