sub­jek­tiv

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉subjektiv
auch:
🔉[ˈzʊp…]

Rechtschreibung

Worttrennung
sub|jek|tiv

Bedeutungen (2)

  1. zu einem Subjekt (1) gehörend, von einem Subjekt ausgehend, abhängig
    Herkunft
    spätlateinisch subiectivus, zu lateinisch subiectus = unter etwas liegend; untergeben, adjektivisches 2. Partizip von: subicere, Subjekt
    Beispiele
    • das subjektive Bewusstsein
    • er ist sich subjektiv keiner Schuld bewusst
  2. von persönlichen Gefühlen, Interessen, von Vorurteilen bestimmt; voreingenommen, befangen, unsachlich
    Herkunft
    zu Subjekt (1)
    Beispiele
    • ein allzu subjektives Urteil
    • etwas [zu] subjektiv beurteilen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
subjektiv
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?