Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

kom­pen­sie­ren

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: bildungssprachlich, Fachsprache
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: kom|pen|sie|ren

Bedeutungsübersicht

ausgleichen, durch Gegenwirkung aufheben

Beispiele

  • Angst durch/mit Forschheit kompensieren
  • einen Verlust, Schaden, Mangel kompensieren

Synonyme zu kompensieren

aufheben, aufwiegen, ausbalancieren, ausgleichen, einen Ausgleich bewirken/herbeiführen/schaffen, ein Gegengewicht bilden, entschädigen, gutmachen, wiedergutmachen; (bildungssprachlich) neutralisieren; (umgangssprachlich) ausbügeln, herausreißen, wettmachen; (besonders Wirtschaft) rekompensieren; (besonders Rechtssprache und Wirtschaft) schadlos halten
Anzeige

Aussprache

Betonung: kompensieren

Herkunft

lateinisch compensare = gegeneinander abwägen, ausgleichen, zu: pensare = (ab)wägen, vergleichen, Intensivbildung von: pendere, Pensum

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich kompensiereich kompensiere 
 du kompensierstdu kompensierest kompensier, kompensiere!
 er/sie/es kompensierter/sie/es kompensiere 
Pluralwir kompensierenwir kompensieren 
 ihr kompensiertihr kompensieret
 sie kompensierensie kompensieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich kompensierteich kompensierte
 du kompensiertestdu kompensiertest
 er/sie/es kompensierteer/sie/es kompensierte
Pluralwir kompensiertenwir kompensierten
 ihr kompensiertetihr kompensiertet
 sie kompensiertensie kompensierten
Partizip I kompensierend
Partizip II kompensiert
Infinitiv mit zu zu kompensieren
Anzeige

Blättern