aus­ba­lan­cie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
ausbalancieren
Lautschrift
🔉[ˈaʊ̯sbalɑ̃siːrən]
🔉[ˈaʊ̯sbalaŋsiːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|ba|lan|cie|ren

Bedeutungen (2)

  1. ins Gleichgewicht bringen, im Zustand des Gleichgewichts halten
    Beispiele
    • etwas richtig, genau ausbalancieren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Kräfte, Interessen ausbalancieren
  2. sich ausgleichen, ins Gleichgewicht kommen
    Grammatik
    sich ausbalancieren
    Beispiele
    • die Gewichte müssen sich exakt ausbalancieren
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die verschiedenen Standpunkte haben sich [nicht] ausbalanciert

Synonyme zu ausbalancieren

  • ausgleichen, die Waage halten, einen Ausgleich schaffen, ein Gegengewicht bilden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?