Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­schei­den

Wortart: starkes Verb
Wort mit gleicher Schreibung: bescheiden (Adjektiv)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|schei|den
Beispiele: beschied; beschieden; ein Gesuch abschlägig bescheiden (Amtssprache ablehnen); sich bescheiden (sich zufriedengeben)

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) sich begnügen
  2. (gehoben) zuteilwerden lassen
  3. (gehoben) an einen bestimmten Ort kommen lassen; beordern
  4. (Amtssprache) jemandem behördlicherseits eine Entscheidung über etwas mitteilen

Synonyme zu bescheiden

Aussprache

Betonung: bescheiden🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bescheideich bescheide 
 du bescheidestdu bescheidest bescheid, bescheide!
 er/sie/es bescheideter/sie/es bescheide 
Pluralwir bescheidenwir bescheiden 
 ihr bescheidetihr bescheidet
 sie bescheidensie bescheiden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich beschiedich beschiede
 du beschiedest, beschiedstdu beschiedest
 er/sie/es beschieder/sie/es beschiede
Pluralwir beschiedenwir beschieden
 ihr beschiedetihr beschiedet
 sie beschiedensie beschieden
Partizip I bescheidend
Partizip II beschieden
Infinitiv mit zu zu bescheiden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich begnügen

    Grammatik

    sich bescheiden

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    sich mit wenigem bescheiden
  2. zuteilwerden lassen

    Herkunft

    mittelhochdeutsch bescheiden, zu scheiden

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    ihm war kein Erfolg beschieden
  3. an einen bestimmten Ort kommen lassen; beordern

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    sie wurde zum Chef nach Berlin beschieden
  4. jemandem behördlicherseits eine Entscheidung über etwas mitteilen

    Herkunft

    mittelhochdeutsch bescheiden, zu scheiden

    Gebrauch

    Amtssprache

    Beispiel

    der Antrag wurde abschlägig beschieden (wurde abgelehnt)

Blättern